Erfolge der Motorradtrialer des MSC Hornberg

TSV Trial Bühl am 18.04.2010
SAM Trial Stallikon am 11.04.2010

 

RIMG2043

RIMG2024 RIMG2025 RIMG2026

RIMG2027 RIMG2035 RIMG2038

Für die Motorradtrialer des MSC Hornberg begann die Saison mit einem Wettbewerb in Bühl. Der Lauf zählte zur TSV-Meisterschaft und zur Internat. Bodensee-Meisterschaft. Dadurch waren auch einige Sportkameraden aus der Schweiz am Start.

 

Das Gelände in Bühl ist nicht sehr groß und besteht in der Hauptsache aus künstlich angelegten Steinsektionen sowie Auf- und Abfahrten, engen Kehren und eingebauten Treppenstufen. Bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen begannen die 7 Teilnehmer des MSC Hornberg ihren Rundkurs, der aus 8 Sektionen bestand und viermal zu durchfahren war. Der Schwierigkeitsgrad in den einzelnen Sektionen war unterschiedlich, leichter für die verschiedenen Anfängerklassen, schwerer und kniffliger für die Spezialisten und Experten. Demnach war der Stand der eingefahrenen Strafpunkte ganz unterschiedlich, er reichte von 0 bis über 60 Strafpunkte. Karola Strengert, die junge Triallady vom MSC Hornberg, gelang es, 2 Runden mit je 1 und 2 Runden sogar mit 0 Strafpunkten zu beenden. Sie erreichte in ihrer Klasse Neulinge ab 18 Jahre einen bemerkenswerten 2. Platz. Für Willi Lauble reichte es mit 3 Strafpunkten in der Klasse Senioren ab 45 Jahre zum Sieg.

 

RIMG2047

Die Ergebnisse im einzelnen:

Klasse 8 Senioren ab 45 J.

1. Willi Lauble, Hornberg
4. Klaus Vetter, Oberkirch
5. Winfried Strengert, Villingen

 

Klasse 9 Neulinge ab 18 J.

2. Karola Strengert, Villingen
7. Axel Waizenegger, Mühlheim
10. Joachim Disch, Schiltach

 

Klasse 3 Spezialisten

3. Michael Götz, Böttingen


SAM Trial Stallikon am 11.04.2010

RIMG2019

Eine Woche zuvor war Willi Lauble in Stallikon im Kanton Zürich am Start. Ein für die Schweiz eher ungewöhnlicher Rundkurs quer durch den Wald ließ bei den Motorradtrialern Freude und Hochstimmung aufkommen. Bei Start und Ziel war eine künstliche Sektion aufgebaut, die artistisch anmutete und daher auch viele Zuschauer anlockte. Die Bewirtung übernahm der Harley-Davidson-Club, so dass nebenbei die schönsten Motorräder zu besichtigen waren. Eine wirklich urige Veranstaltung mit viel Power und Benzingeruch. Hier belegte Willi Lauble in der Klasse Senioren über 45 einen guten 7. Platz.

RIMG2020

   
   
© ALLROUNDER