Bericht 1. DMV Sternfahrt "Hornberger Schiessen"

Ergebnisliste / Bilder

 

Sternfahrt 2010

Motor-Touristen aus ganz Deutschland weilen am Wochenende auf Einladung des MSC zu Besuch in Hornberg.

Über 140 motorisierte Gäste aus dem gesamten Bundesgebiet und dem benachbarten Ausland steuerten am Wochenende 30.7.-1.8.2010 Hornberg an. Sie waren Teilnehmer der „1. Nationalen DMV-Sternfahrt Hornberger Schießen“, die der Motor-Sport-Club Hornberg e. V. in Zusammenarbeit mit dem DMV in Szene setzte.

Willi Lauble, 2. Vorsitzender des MSC Hornberg, hatte ein Programm arrangiert, das von den Teilnehmern mit sehr viel Lob bedacht wurde. Sie kamen aus allen Bundesländern und aus Belgien. Die mit rund 1080 km weiteste Anfahrt hatte ein Teilnehmer von der Insel Rügen. Für die Wertung waren die gefahrenen Kilometer entscheidend, die durch Scheitelpunkte getoppt werden konnten, aber auch die Anzahl der Fahrzeuge und Beifahrer qualifizierte die teilnehmenden Clubs. Ansonsten lag der Schwerpunkt auf dem Kennenlernen von Landschaften und Menschen sowie der Kameradschaftspflege.

Der gastgebende MSC legte sich ordentlich ins Zeug und bestand seine Feuerprobe mit Bravour. Die Zielkontrolle lag verkehrsgünstig im Gasthaus Tannhäuser mitten im Städtle, hier wurden die Ankommenden mit allen erforderlichen Informationen versorgt. Am Freitagabend fand beim gemütlichen Kameradschaftsabend im Gasthaus Schondelgrund die Begrüßung statt, wobei Wiedersehen gefeiert oder auch neue Bekanntschaften geschlossen werden konnten. Anhand einer Bildpräsentation konnten sich die Teilnehmer über die Sehenswürdigkeiten von Hornberg und Umgebung informieren.

Am Samstag-Nachmittag besuchten die Teilnehmer den Hornberger Sanitär-Hersteller Duravit. In geführten Gruppen besichtigten sie das Design-Center und konnten außerdem einen Ausblick aus dem größten WC der Welt genießen.

RIMG2194

Am Abend hatten die Tourenfahrer bei schönstem Wetter einen herrlichen Blick vom Schlossberg herab auf Hornberg und erlebten Kultur und Brauchtum.

RIMG2195

Die Kanoniere des Historischen Vereins begrüßten sie mit donnerndem Salut. Beim anschließenden Sternfahrerball im Hotel Schloss Hornberg wurden die einheimischen Trachten vorgestellt, der Uhrenträger erzählte von seinen Wanderungen und bei einem lustigen Sägewettbewerb musste eine Holzscheibe von 280 Gramm abgesägt werden.

Hornbergs Bürgermeister Siegfried Scheffold empfing die Tourenfahrer am Sonntagmorgen im Rathaus und stellte ihnen bei einem geselligen Umtrunk ausführlich seine Stadt und den Schwarzwald vor.

RIMG2200

RIMG2211

RIMG2222

Die anschließende Siegerehrung fand öffentlich statt und hatte mit dem Bärenplatz eine attraktive Kulisse.

Im Ganzen gesehen war die Veranstaltung für den MSC Hornberg ein voller Erfolg.

Willi Lauble und seine Helfer durften sich beim Abschied über viele herzliche Komplimente freuen.

 

Ergebnisliste:

   
   
© ALLROUNDER